Archiv für Januar 2009

30
Jan
09

Spaghetti mit Neonata

Neonata ist eine Fischform, die man wohl nur in Italien bekommt

es sind die frischgeschlüpften Sardinen die von der Konsistenz noch durchsichtig
sind und man bekommt es frisch hier in Sizilien im Januar und Februar

die Zubereitung ist einfach nur die Zutaten sind schwer zu finden
was also hier wie Ricotta aussieht ist Fisch

Spaghetti mit Neonata

Zutaten: für 2 Personen

180 gr.Tagliatelle oder Spaghetti /150 gr. Neonata

1/2 l Weisswein trocken / Fischfond in Pulverform

Olivenoel, Salz + Blattpetersilie

Zubereitung:

~ etwas Olivenoel in eine Pfanne geben den Weisswein dazu und etwas Fischfond

bei kleiner Flamme einkochen so dass der Sud leicht dicklich wird, eine Espressotasso voll Sud abnehmen und abkühlen lassen

~ die Neonata in einer Schüssel mit dem abgekühlten Sud mischen

~ den Weisswein Sud in der Pfanne wieder erhitztzen

~ die Spaghetti al Dente – bissfest- abkochen, abgiessen und mit in die Pfanne geben

~ die Neonata ueber die Spaghetti geben gut vermischen und bei kleiner Flamme circa noch 2 Minuten koecheln damit der Geschmack in die Pasta zieht und die Neonata nicht mehr roh ist

~ mit geschnittener Blattpetersilie vermischen und fertig ist ein aussergewoehnliches Pasta Gericht

UllaeGinO wuenschen guten Appetit

zurück zum Kochbuch

30
Jan
09

fine food Art wie wir in Sizilien kochen

fine food art alta cucina siciliana povera

fine food art alta cucina siciliana povera

eine Reise nach Sizilien bedeuted nicht nur eine Zeitreise es ist auch eine Reise der Sinne

Sizilien als Reiseland entdecken und erleben, nicht nur wegen seines wunderbaren Klimas, Geschichte bewußt sehen, sich die Köstlichkeiten der verschiedenen Regionen schmecken lassen, die Natur, das Licht, die Farben im Wechselspiel der Jahreszeiten sehen und genießen
Sizilien bietet viel mehr als nur Urlaub am Strand, obwohl man sich natürlich auch hervorragend in der Sonne räkeln kann. Sizilien bietet Kultur und Lebensart, fantastische Tauchgebiete Strände und nicht zu vergessen den den Etna. Wir stellen Sizilien als ein Urlaubsziel vor, das in seiner Reichhaltigkeit einzigartig ist. Wir zeigen Bilder aus Sizilien und Ausflugsziele, Städte und Stätten Siziliens, die Geschichte der Insel, das Klima und die Geodaten Siziliens, die Sizilianer und deren Küche und haben Rezepte in einem Kochbuch gesammelt. Informationen zur Anreise,Flügen Mietwagen, Autofähren und viele andere nützliche Tipps für Ihren Sizilienurlaub. Willkommen in Sizilien
22
Jan
09

Fastfood auf sizilianisch: Sfincione

Palermo Fast Food
Palermo Fast Food

eine Art von Pizza, hat einen sehr hohen weichen Teig und ist belegt mit Tomatensosse und Sardellen
Fast Food auf Palermitanisch >>>>

20
Jan
09

Für die Sizilianer ist das Essen ein sehr wichtiger Bestandteil des Lebens.

Essen als Lebensqualitaet

Essen als Lebensqualitaet

schenken sie uns „Drei Wochen“ Ihres Lebens,
wir revanchieren uns mit 3000 Jahren Geschichte
die sich auch in der Kueche Siziliens wiederspiegeln

Ein Urlaub auf Sizilien bedeutet nicht nur die Entdeckung der schönen Landschaft und architektonischer Sehenswürdigkeiten es heisst auch die kulinarischen Besonderheiten des Landes zu geniessen

Für die Sizilianer ist das Essen ein sehr wichtiger Bestandteil des Lebens. Essen und Trinken auf Sizilien bedeuten Lebensqualität und man nimmt sich viel Zeit dazu.
Im Gegensatz zu der deutschen Küche ist eine typische italienische Mahlzeit auf mehrere Gänge verteilt.

Der erste Gang, „il primo piatto“, ist meistens ein Pasta-Gericht, der zweite Gang, „il secondo piatto“, ein Fleisch- oder Fisch-Gericht. Dazu isst man ein „contorno“, eine Beilage, und Genießer verzichten natürlich nicht auf eine Vorspeise, „antipasto“, und ein „dolce“ zum krönenden Abschluss einer Mahlzeit. In vielen Restaurants muessen Sie die Beilagen gesondert bestellen, da sie nicht automatisch dazugehören

Für die sizilianische Küche gilt, was auch die italienische Küche im Allgemeinen ausmacht: Einfache Gerichte werden zum wunderbaren kulinarischen Genuss, gegrillter Tintenfisch fein gewürzt und mit Öl und Zitronen abgeschmeckt ist ein Gedicht. Wer braucht da noch eine fettige Sauce?

Sizilien war schon zu frühen Zeiten ein Schmelztiegel von Völkern, Kulturen und Lebensgewohnheiten. Durch seine strategisch günstige Lage zwischen Europa und Afrika wurde mancher begehrliche Blick auf dieses Stück von Italien geworfen. So wurde Sizilien von Griechen, Römern, Normannen und Arabern, später von Franzosen, Spaniern und Italiener besiedelt. Alle diese Völker hinterließen ihre Spuren auf diesem Fleckchen Erde und trugen somit zur Entstehung der eigentlichen sizilianischen Kultur bei. Die Zeugnisse fremder Völker findet man auf Sizilien auf Schritt und Tritt in der Architektur oder der Kunst verfestigt………..

15
Jan
09

gefuellter Poularden Rollbraten

 Gefuellter Poularden Rollbraten

Gefuellter Poularden Rollbraten

Poulardenschenkel ausbeinen lassen, aufklappen, mit Knoblauch, Rosmarin bestreuen, pfeffern und salzen
Eine Scheibe ca1/2 cm dick Mortadella auf das Fleisch legen
ein Ei, 1 Loeffel Parmesankaese mit etwas Milch vermischen in eine Pfanne mit heißem Olivenoel geben und ein Omelett daraus machen  
Auf die Mortadellascheibe legen
Fleisch rollen und zu einem Rollbraten binden, dann im Braeter in heißem Olivenoel kraeftig anbraten, Zweig Rosmarin dazu
Mit Weißwein abloeschen > Ca.45 Min. garenetwas auskuehlen lassen, dann das Band abmachen und vorsichtig aufschneiden
jetzt kann gegessen werden wir wuenschen guten Appetit

zurueck zum Kochbuch

12
Jan
09

Liguine con Nero di Seppie schwarze Pasta mit Tintenfisch

Pasta con Nero di Seppie

Pasta con Nero di Seppie

es gibt verschiedene Rezepte für schwarze Pasta,

bei unserem Rezept werden die Linguine nicht ganz so dunkel,

das erleichtert warscheinlich den Genuss dieses koestlichen Gerichts

 
 Linguine al Nero di Seppie Schwarze Nudeln mit Seppia (Tintenfisch)

 

schwarze Pasta mit Tintenfisch

schwarze Pasta mit Tintenfisch

 

 

 
 
Zutaten: für 2 Personen  
180 gr.Tagliatelle oder Spaghetti /
2 Seppie in Wuerfel geschnitten /
das Schwarze vom Tintenfisch gibts als Extrakt zu kaufen ansonsten den Beutel aus den Seppie/
100 gr. Tomatenmark / Knoblauch /
1/2 l Weisswein trocken /
Olivenoel, Salz + Peperoncino
Zubereitung:

~wenn man frische Seppie bekommt, muss man diese saeubern und in kleine Wuerfel schneiden
~mit kleingeschnittenem Knoblauch und reichlich Olivenoel in einer grossen Pfanne anbraten
~Tomatenmark zugeben und ruehren bis das Tomatenmark sich geloest hat, etwas Peperoncino dazugeben und mit dem gesammten Weisswein abloeschen, ca. 5Minuten kochen lassen, mit Salz abschmecken,
~den schwarzen Extrakt mit in die Pfanne geben und weiterkochen bei kleiner Flamme, bis die Sosse dicklich wird

~die Pasta al Dente – bissfest- abkochen, abgiessen und mit in die Pfanne geben,
gut vermischen und fertig ist ein aussergewoehnliches Pasta Gericht

04
Jan
09

die Kueche Siziliens

Die sizilianische Küche von heute vereint die Kochkünste aller Vorfahren, Erbe vieler Jahrhunderte: Araber, Franzosen, Spanier, und all die zeitweiligen Herrscher über die Insel haben ihren Anteil an den Traditionen. Die Küche Siziliens ist kräftig und bodenständig, geprägt von den regionalen Produkten.

die Kueche Siziliens
die Kueche Siziliens

Zu den Spezialitäten Palermos gehören die «Pasta con le Sarde», Teigwaren mit Sardellensauce;  Messina ist für seine Zubereitungen von Stock und Schwertfisch berühmt;  in Trapani herrscht Thunfisch vor, und Catania ehrt Bellini mit «Spaghetti alla Norma»: Spaghetti mit würziger Tomatensauce und ausgebackenen Auberginenscheiben, bestreut mit geriebenem Schafskäse. Überall verbreitet ist «Caponata», eine Vorspeise aus gebratenen Auberginenstücken in einer reichen Gemüsesauce: entlang der Küste und auf den Inseln werden stets fangfrische Fische und Meeresfrüchte in den klassischen italienischen Zubereitungsarten angeboten. Farsumagru ist ein gerollter Kalbs- oder Rinderbraten, der mit einer Masse aus Käse, Wurst, Fleisch und Eiern gefüllt ist. Ein beliebter Imbiß sind die «Arancini», kleine ausgebackene Bällchen, deren Teig aus Reis mit Erbsen, Eiern und Käse besteht. Der frühe Einfluß fremder Völker ist bei manchen Gerichten noch erkennbar. So ist beispielsweise in der Gegend von Trapani Couscous verbreitet, das hier im Gegensatz zu Afrika ausschließlich mit Fisch zubereitet wird. Die Liebe der Sizilianer zu den Süßspeisen stammt wohl von den Sarazenen. Die berühmtesten Leckereien der Insel sind Cannoli, mit Ricotta (Quark) und kandierten Früchten gefüllte Teigröllchen, und Cassata eine Schichttorte aus den gleicher Zutaten und Bisquit. Inzwischen wird aber auch eine Eistorte als Cassata angeboten. Überhaupt ist Eis eine sizilianische Erfindung. Angeblich schleckten die Insulaner schon im 6. Jahrhundert ihr Gelato. Eine Kaloriensünde wert sind auch Frutti di Martorana, Früchte aus bemaltem Mandel-(Marzipan-) Teig. >>>>>




Januar 2009
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

alle Rezepte

Sizilien Reisetips

Flickr Photos

Blog Stats

  • 85.039 hits

RSS Sizilien: wir empfehlen

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.